Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Männerpastoral

Fastenimpulse für Männer

Auf-Hören und neu beginnen - Erfahrungen mit Wendepunkten im Leben

Was ist mir wichtig? Was macht mich aus? Wofür stehe ich wirklich?
Das sind selten tagtägliche Fragen. Aber manchmal „zwingt“ uns das Leben dazu.

Es gibt Krisen und Umbrüche. Wir werden aus der Bahn geschleudert. Routinen tragen nicht mehr. Die alten Antworten sind schal geworden.
Da geht es ums Innehalten, das Unterbrechen des normalen Lebensflusses. Wir müssen irgendwie neu anfangen.

Das interessiert in diesem Jahr:
Wie kam es dazu? Was ist geschehen? Was wurde mir wichtig? Was trat neu in mein Leben? Worauf habe ich mich neu ausgerichtet?

Dies können Erfahrungen mit Krisen, aber auch gewollte Unterbrechungen oder Auszeiten sein. Es geht um neue Sichtweisen auf das Wesentliche im Leben: Beziehungen neu bewerten, mich selbst wichtig nehmen, mehr Verbundenheit erleben, neue Lebensziele oder Werte entdecken … Das sind persönliche, individuelle Wendepunkte. Manchmal sind es aber auch massive institutionelle Konflikte, die ein „weiter so“ unmöglich machen. Wie gerade auch in der katholischen Kirche.

Auf-Hören und neu beginnen?! Die Fastenimpulse wollen solche Wendepunkte in den Blick nehmen.

Dazu laden wir ein. Jede Woche ein Text.

  • Von Männern, die etwas erfahren haben und mitteilen möchten.
  • Von Männern, die uns einen Einblick geben in ihr Innenleben.
  • Einfach mitten aus dem Leben.
  • Impulse, Anstöße, Erfahrungen

Ab Aschermittwoch. Zum Innehalten, zum Selberspüren und Nachdenken, zum Festhalten dessen, was bleiben soll.

Die Fastenimpulse können Sie hier abonnieren.