Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Infos aus dem Dekanat

Neu im Dekanat Remagen-Brohltal

Personelle Veränderungen (Januar 2020)

Pfr. Peter Dörrenbächer übernimmt als Dechantenkooperator mit 50 % der regulären Arbeitszeit Dienste im Dekanat. Sein Dienstsitz ist im Pfarrbüro Remagen.

Kpl. Moritz Neufang wird ab Februar 2020 Kooperator der Pfarreiengemeinschaft Kempenich-Weibern-Rieden mit Dienstsitz in Kempenich (Pfarrbüro.)

  • Neue Dekanatsleitung beauftragt

    Neue Leitung für das Dekanat Remagen‐Brohltal beauftragt 
    Der Bischof von Trier, Dr. Stephan Ackermann, hat den leitenden Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Remagen und bisherigen Stellvertretenden Dechanten Frank Klupsch mit der Leitung des Dekanates Remagen‐Brohltal beauftragt.
    Pfarrer Klupsch hat damit die Leitung des Dekanates Remagen‐Brohltal übernommen, nachdem Dechant Thieser aus dem Amt ausgeschieden und nach Berlin gewechselt ist. Ebenfalls wurde Pfarrer Klupsch mit der Pfarrverwaltung der Pfarreiengemeinschaft Sinzig betraut. Herr Christoph Hof, Pastoralreferent im Dekanat Remagen‐Brohltal, hat, nach dem Ausscheiden von Wolfgang Henn, den Dienst des Dekanatsreferenden übernommen. Somit ist die Dekanatsleitung wieder komplett. Das Dekanatsbüro in Waldorf ist zu den Bürozeiten mit der Dekanatssekretärin Frau Birgit Linden regelmäßig besetzt.

  • Rückblick 2019

    Pastor Erich Fuchs, Pfarreiengemeinschaft Kempenich, wurde in den Ruhestand versetzt und am 19. Mai 2019 feierlich verabschiedet. Frau Gemeindereferentin Barbara Brötz ist seitdem mit der Koordination der Seelsorge beauftragt; Pfarrverwalter der Pfarreingemeinschaft ist Pfarrer Günter Marmann (Breisiger Land).

    Dechant Achim Thieser wurde am Sonntag 23. Juni 2019 in Sinzig mit einem Festgottesdienst verabschiedet. Er hat die Stelle des Oberpfarrers bei der Bundespolizei in Berlin übernommen. Gemeindereferentin  Sabine Mombauer wurde mit der Koordination der Seelsorge beauftragt. Pfarrer Frank Klupsch (PG Remagen) wurde zum Pfarrverwalter der Pfarreiengemeinschaft Sinzig ernannt. Die Leitung des Kirchengemeindeverbandes übernahm Reinhard Koch.

    Dechant Thieser war auch Vakanzverwalter in der Pfarreiengemeinschaft Brohltal. Seit seinem Weggang ist Pater Jino Mathew CST  Pfarrverwalter und Dienstvorgesetzter für die pastoralen Mitarbeiter und Gemeindereferent Rainer Schönhofen weiterhin pastoraler Koordinator. Reiner Hilger wurd Vorsitzender des Kirchengemeindeverbandes und Dienstvorgesetzter der nichtpastoralen MitarbeiterInnen.

    Dekanatsreferent Wolfgang Henn ist am 30. Juni  2019 in den Ruhestand gegangen. Seine Verabschiedung fand  am 28. Juni in einem Gottesdienst in der Sinziger Pfarrkriche St. Peter statt.

    Nach dem Ausscheiden von Dechant Achim Thieser und Dekanatsreferent Wolfgang Henn hat Pfr. Frank Klupsch (bisher stellvertretender Dechant) die Leitung des Dekanates und Pastoralreferent Christoph Hof die Aufgaben des Dekanatsreferenten übernommen. Das Dekanatsbüro in Waldorf ist zu den Bürozeiten mit der Dekanatssekretärin Frau Birgit Linden regelmäßig besetzt.

  • Januar 2020

    DatumZeitWoWas
    15.01.2020
    Folgetermine nach Absprache
    20:00 Uhrev. Gemeindesaal Rhodiusstrasse, Burgbrohl

    Die Schöpfungserzählungen der Bibel neu entdeckt -
    eine Gesprächsreihe zu den Anfangstexten der Bibel

    Referenten: Pfarrer Horst Küllmer (ev), Pastoralreferent i.R. Wolfgang Henn (kath)
    Anmeldung bis 13.1. bei Pfarrer Küllmer 02636/4739, zur Vorbereitung des Abends.
    Die Erzählung der Bibel über das Erschaffen der Welt durch Gott in sieben Tagen, die Geschichte von Adam und Eva und die Geschichte vom Sündenfall im Paradies gelten vielen als überholt und im Widerspruch zu unserem modernen Weltbild. Dabei enthalten diese Geschichten eine Botschaft auch für uns moderne Menschen. Deshalb laden Pfarrer Horst Küllmer und Wolfgang Henn zu einer Gesprächsreihe ein, um diese Texte besser zu verstehen und ihre Bedeutung zu entdecken. Diese Erzählungen des Alten Testaments bilden die Grundlage des christlichen Glaubens u. haben eine richtungweisende Bedeutung für das Verständnis weiterer Bibeltexte. Eingeladen zur Gesprächsreihe sind alle, die neugierig sind und Fragen haben bzw. einen neuen Zugang zu diesen Texten finden wollen.
    Texte aus der Lutherbibel liegen in Kopie vor.

    16. 01.202017:00 Uhr bis 19:00 UhrEvangelisches Gemeindehaus, Dreifaltigkeitsweg 26, 53489 SinzigGesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz
    Leitung: Adelheid Schröder, Krankenschwester, Dipl. Pädagogin, Ev. Kirchengemeinde Sinzig und Christoph Hof, Pastoralreferent
    17.01.202019:30 UhrWestumer Backes, Sinzig‐Westum, Sternstraße„Kultur im Backes“
    Wein und Gesundheit

    Referenten: Paul Gieler und Dr. Gerhard Kreuter
    Kosten: Eintritt frei ‐ um Spenden wird gebeten
    22.01.202014:30 bis 17:30 UhrEvangelisches Gemeindezentrum 
    Bad Breisig, Koblenzerstr. 61
    Weltgebetstag 2020: “Steh auf und geh!“ ‐ Simbabwe
    Vorbereitungsworkshop für Frauen, die den Weltgebetstag 2020 in ihrer Gemeinde
    vorbereiten und leiten. Christliche Frauen von Simbabwe haben in diesem Jahr die
    Gebetsordnung für den Weltgebetstag erstellt, der am Freitag, den 6.März 2020 in
    Gemeinden auf der ganzen Welt gefeiert wird. In dem Vorbereitungstreffen geht es um
    Landinformationen, Einführung in die biblischen Aussagen und kreativen Gestaltungsideen
    für die Gottesdienste.
    Leitung: Pastoralreferentin Klara Johanns‐Mahlert, Dekanat Remagen‐Brohltal;
    Pfarrerin Inge Gaebel, Bad Breisig
    Anmeldungen bis 17.01. bei Klara Johanns‐Mahlert; Telefon: 02642‐9061937 oder als e‐mail: klara.johanns‐mahlert@bgv‐trier.de
    27.01.202019:30 UhrKath. Pfarrheim, Kirchstraße, WassenachBibelgespräch in Wassenach
    über das Sonntagsevangelium des kommenden Sonntags
    mit Wolfgang Henn, Pastoralreferent i.R.
    Eingeladen sind alle, die sich für die biblische Botschaft interessieren.
    Der jeweilige Bibeltext wird als Kopie ausgehändigt.
    Die nächsten Termine werden mit den Teilnehmenden vereinbart.
    29.01.202019:30
    Uhr
    Kirche Maria Himmelfahrt, Koblenzerstraße Bad BreisigBreisiger Abendmusik
    Musik und Text im Kirchenraum
    Orgelmusik zur 5. Jahreszeit

     

  • Februar 2020

    DatumZeitWoWas
    12.02.202020:00 UhrEv. Gemeindesaal, Rhodiusstraße, Burgbrohl

    Die Schöpfungserzählungen der Bibel neu entdeckt - eine Gesprächsreihe zu den Anfangstexten der Bibel
    Referenten: Pfarrer Horst Küllmer (ev), Pastoralreferent i.R. Wolfgang Henn (kath)
    Anmeldung bis 10.02. bei Pfarrer Küllmer 02636/4739, zur Vorbereitung des Abends.
    Die Erzählung der Bibel über das Erschaffen der Welt durch Gott in sieben Tagen, die Geschichte von Adam und Eva und die Geschichte vom Sündenfall im Paradies gelten vielen als überholt und im Widerspruch zu unserem modernen Weltbild. Dabei enthalten diese Geschichten eine Botschaft auch für uns moderne Menschen. Deshalb laden Pfarrer Horst Küllmer und Wolfgang Henn zu einer Gesprächsreihe ein, um diese Texte besser zu verstehen und ihre Bedeutung zu entdecken. Diese Erzählungen des Alten Testaments bilden die Grundlage des christlichen Glaubens u. haben eine richtungweisende Bedeutung für das Verständnis weiterer Bibeltexte. Eingeladen zur Gesprächsreihe sind alle, die neugierig sind und Fragen haben bzw. einen neuen Zugang zu diesen Texten finden wollen.
    Texte aus der Lutherbibel liegen in Kopie vor.

    13.02.202017:00 - 19:00 UhrEvangelisches Gemeindehaus, Dreifaltigkeitsweg 26, 53489 SinzigGesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz
    Leitung: Adelheid Schröder, Krankenschwester, Dipl. Pädagogin, Ev. Kirchengemeinde Sinzig
    und Christoph Hof, Pastoralreferent
    14.02.202019:00 UhrSt. Sebastianus Bad BodendorfBeziehungs I weise
    Gottesdienst zum Valentinstag
    14.02.202020:00 UhrWestumer Backes, Sternstraße„Kultur im Backes – närrisch“
    Fastelovend in Lied und Wort

    in Kooperation mit den Hellenbacher Jonge e.V.
    Eintritt frei – Um Spenden wird gebeten
    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Anmeldung bei KEB Westum, Georg Alfter, guu-alfter(at)web.de
    15.02.202010:00 Uhr Frauenfrühstück verlegt auf Samstag, 21. März 2020
    Thema: Lust auf Verantwortung, Frauen in den Medien

    Anmeldung an das Pfarrbüro Sinzig 02642‐ 97710
    Referentin: Annika Schneider, Journalistin, Bonn
    Wer eine Tageszeitung aufschlägt, liest mehrheitlich Männernamen. Auch im Radio sind vor allem männliche Expertenstimmen zu hören. Obwohl es viele erfolgreiche Journalistinnengibt, sind sie in den Chefetagen der Medienhäuser immer noch in der Minderheit – und dashat auch Einfluss darauf, über wen und was berichtet wird. Gleichzeitig bieten soziale
    Medien wie YouTube und Twitter Frauen ganz neue Möglichkeiten, sich in der Öffentlichkeit
    Gehör zu verschaffen. Annika Schneider, Bonn, arbeitet als freie Medienjournalistin unter
    anderem für den Deutschlandfunk. Sie berichtet von ihrem eigenen Weg in die Medien und
    warum es bei der Gleichberechtigung im Journalismus noch hakt.
    Kosten: 7 Euro
    26.02.202019:30 UhrKirche Maria Himmelfahrt, Koblenzerstraße Bad BreisigBreisiger Abendmusik
    Musik und Text im Kirchenraum
    Gregorianik (Aschermittwoch)

     

  • März 2020

    DatumZeitWoWas
    03.03.202015:00 Uhr bis 17:00 UhrKath. Pfarrheim Remagen, Kirchstraße 32

    Jahreszeitentreff Remagen
    Vierteljährliche gemeinsame Treffen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.

    Leitung: Vera Schäfer und Marlies Brück
    Kosten: € 5,00 für Bewirtung
    Anmeldung: Pfarrbüro St. Peter u. Paul, Remagen, Tel.: 02642-22272, kath.pfarramt.remagen(at)t-online.de

    11.03.202010:00 UhrDekanatsbüro, An der Kirchmauer 2, WaldorfFachkonferenz der KEB im Dekanat Remagen-Brohltal
    12.03.202017:00 Uhr bis 19:00 UhrEvangelisches Gemeindehaus, Dreifaltigkeitsweg 26, SinzigGesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz
    Leitung: Adelheid Schröder, Krankenschwester, Dipl. Pädagogin, ev. Kirchengemeinde Sinzig und Christoph Hof, Pastoralreferent
    18.03.202020:00 UhrEv. Gemeindesaal, Rhodiusstraße, Burgbrohl

    Die Schöpfungserzählungen der Bibel neu entdeckt - eine Gesprächsreihe zu den Anfangstexten der Bibel
    Pfarrer Horst Küllmer (ev), Pastoralreferent i.R. Wolfgang Henn (kath)
    Anmeldung bis 16.03. bei Pfarrer Küllmer 02636/4739, zur Vorbereitung des Abends.
    Die Erzählung der Bibel über das Erschaffen der Welt durch Gott in sieben Tagen, die Geschichte von Adam und Eva und die Geschichte vom Sündenfall im Paradies gelten vielen als überholt und im Widerspruch zu unserem modernen Weltbild. Dabei enthalten diese Geschichten eine Botschaft auch für uns moderne Menschen. Deshalb laden Pfarrer Horst Küllmer und Wolfgang Henn zu einer Gesprächsreihe ein, um diese Texte besser zu verstehen und ihre Bedeutung zu entdecken. Diese Erzählungen des Alten Testaments bilden die Grundlage des christlichen Glaubens u. haben eine richtungweisende Bedeutung für das Verständnis weiterer Bibeltexte. Eingeladen zur Gesprächsreihe sind alle, die neugierig sind und Fragen haben bzw. einen neuen Zugang zu diesen Texten finden wollen.
    Texte aus der Lutherbibel liegen in Kopie vor.

    19.03.202018:00 UhrPfarrkirche St. Peter, Sinzig"AN(ge)DACHT"
    Kurzer Abendimpuls für Frauen über Frauen  E N T F Ä L L T
    20.03.202020:00 UhrSternstraße, Westumer Backes"Kultur im Backes"
    "Mein Lieblingsgedicht" Ein Mitmachabend mit musikalischer Gestaltung. Der Eintritt ist frei - Um Spenden wird gebeten. Wer mitmachen möchte wird gebeten sein Lieblingsgedicht anzugeben. Kontakt: KEB Westum, Georg Alfter, Tel.: 02642/44764 oder guu-alfter(at)web.de
    21.03.202010:00 Uhr 

    Frauenfrühstück
    Thema: Lust auf Verantwortung, Frauen in den Medien

    Referentin: Annika Schneider, Journalistin, Bonn
    Wer eine Tageszeitung aufschlägt, liest mehrheitlich Männernamen. Auch im Radio sind vor allem männliche Expertenstimmen zu hören. Obwohl es viele erfolgreiche Journalistinnen gibt, sind sie in den Chefetagen der Medienhäuser immer noch in der Minderheit – und das hat auch Einfluss darauf, über wen und was berichtet wird. Gleichzeitig bieten soziale Medien wie YouTube und Twitter Frauen ganz neue Möglichkeiten, sich in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Annika Schneider, Bonn, arbeitet als freie Medienjournalistin unter anderem für den Deutschlandfunk. Sie berichtet von ihrem eigenen Weg in die Medien und warum es bei der Gleichberechtigung im Journalismus noch hakt.
    Kosten: 7 Euro
    Anmeldung bitte an das Pfarrbüro Sinzig 02642/97710.