Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Online-Veranstaltung am 07.10.2021

Klimagerechter Wiederaufbau der Heizungsanlagen in den Flutgebieten

Die katholischen (Erz-)Diözesen von Köln, Aachen, Trier und die Evangelische Kirche im Rheinland (EKIR), die von der Flut im Juli diesen Jahres schwer getroffen wurden, laden für den 7. Oktober von 18 Uhr an Vertreter und Vertreterinnen aus den Kirchengemeinden der betroffenen Regionen zu einer Online-Veranstaltung (Zoom) ein. In der Veranstaltung wird über Möglichkeiten informiert, wie nach der Flut ein ökologisch sinnvoller Aufbau kirchlicher Immobilien gelingen kann.

In der Veranstaltung, die für eineinhalb Stunden geplant ist, wird zunächst Sabine Jellinghaus vom Netzwerk Energie & Kirche über nachhaltige Heiztechniken sprechen. Dabei geht es um Fragen der Technik, der Rahmenbedingungen, aber auch um Fördermöglichkeiten und auch um Übergangslösungen. Vorgesehen sind daran anschließend so genannte „Break-Out Sessions“ gemäß den Landeskirchen/Bistümern, in denen einzelne Fragestellungen oder bundeslandspezifische Regelungen intensiver besprochen werden können. Aus den Diözesen und der EKIR werden Expertinnen und Experten für Fragen zur Verfügung stehen.

Anmeldungen per E-Mail an robert.schlief[at]ekir.de. Es wird darum gebeten, die Landeskirche bzw. das Bistum in der Anmeldung zu nennen. Der Zugangslink wird im Vorfeld der Veranstaltung verschickt. Den Flyer mit näheren Informationen finden Sie anbei und hier: https://www.umwelt.bistum-trier.de/

An wen kann ich mich in welchen Anliegen wenden?

Wichtige Telefonnummern und Adressen

Psychosoziale Akutbetreuung des Landes Rheinland-Pfalz (telefonisch)
0800 001 02 18 (täglich 8 - 20 Uhr)

Psychologische Hilfe Land Rheinland-Pfalz
0800 57 58 767 (täglich 9 - 16 Uhr)
telefonische Beratung und ggfls Vermittlung in Therapieplatz

Psychologische Flut-Hilfe-Hotline der Dr. von Ehrenwall`schen Klinik in Ahrweiler
0800-729 57 29 (Montag-Freitag 8-17 Uhr)

Psychologische Akuthilfe. Hotline des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen
0800-772 22 44 (Montag-Freitag 16-20 Uhr)

Hotline "Hilfsangebote" Kreis Ahrweiler
02641-975 900 (täglich 9 - 20 Uhr)
Hotline für alle, die mit konkreten Hilfsangeboten unterstützen möchten.

Hotline "Beratung und Betreuung" Kreis Ahrweiler
02641-975 950 (täglich 9 - 20 Uhr)
vermittelt Hilfsangebote, u.a. bei der Beratung von Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren oder im Bereich etwaiger Notbetreuungen. 

Telefonseelsorge
0800 – 1110111 oder 0800 -1110222
gebührenfrei

Lebensberatung Ahrweiler
Telefon: 02641-3222
www.ahrweiler.lebensberatung.info/

Caritas Rhein-Mosel-Ahr. Geschäftsstelle Ahrweiler. Caritas-Flutkoordinationsstelle
Bahnhofstraße 5, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon: 02641 -75 98 60
flut[at]caritas-ahrweiler.de
www.ahrweiler.caritas-rhein-mosel-ahr.de/fluthilfe.htm
allgemeine Öffnungszeiten : Mo - Do08:00 - 12:00 Uhr;  14:00 - 16:30 Uhr. Fr08:00 - 13:00 Uhr

Die Telefonliste zum download

Da sein. Für Mensch und Welt

Alle Informationen des Bistums Trier: www.dasein.bistum-trier.de/handeln/hochwasser/


Spendenkonto von Bistum und Caritas
IBAN:  DE43 3706 0193 3000 6661 21
BIC: GENODED1PAX
Stichwort: "Hochwasser 2021“

Spendenkonto Caritas Stiftung Menschen in Not
IBAN: DE43 3706 0193 3017 0010 18
BIC: GENODED1PAX
Stichwort "Hochwasser 2021“

Zusammenstehen und Zusammenhalten im Kreis Ahrweiler

Damit Hilfsangebote und Unterstützungsleistungen auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden, hat die Kreisverwaltung Ahrweiler zwei Telefon-Hotlines eingerichtet:

„Hilfsangebote“
Hier können sich Bürgerinnen und Bürger melden, die bei der Bewältigung der Katastrophe unterstützen möchten, beispielsweise mit konkreten Hilfsangeboten, Sachspenden, Arbeitsmaterialien, Transport- oder Logistikmöglichkeiten oder ähnlichem.
www.fluthilfe.rlp.de

Hotline „Beratung und Betreuung“ – Telefon 02641/975-950
Diese Hotline vermittelt Hilfsangebote, unter anderem bei der Beratung von Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren oder im Bereich etwaiger Notbetreuungen. Die Kreisverwaltung arbeitet hier ausschließlich mit anerkannten Trägern im sozialen Bereich zusammen.

Beide Hotlines sind täglich von 9 bis 20 Uhr erreichbar.

Aktuelle Informationen der Kreisverwaltung Ahrweiler www.kreis-ahrweiler.de und des Landes Rheinland-Pfalz https://hochwasser-ahr.rlp.de/ 


Pfarreiengemeinschaft Sinzig

Gesprächs- und Beratungsangebote

Die Stadt Sinzig bietet in Kooperation mit der Notfallseelsorge Psychosoziale Beratung für von der Flutkatastrophe Betroffene an. Für ein Beratungsgespräch stehen qualifizierte Therapeutinnen und Therapeuten sowie Psychologinnen und Psychologen bereit. Unter der Nummer 0152 -0416 0450 kann von Montag bis Freitag jeweils von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Termin vereinbart werden. Diese Beratung wurde mit Hilfe des Netzwerkes „Soforthilfe Psyche“ (www.sofortaktiv.de) aufgebaut. In diesem Netzwerk arbeiten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen und Psychologische Psychotherapeut:innen mit psycho-traumatologischer Zusatzqualifikation.
Wem die Bilder nicht aus dem Kopf gehen, wer schlecht schläft oder voll innerer Unruhe ist, wer häufig Streit in der Familie hat oder unzufrieden ist mit seiner Situation, wer Unterstützung für seine seelische Situation braucht - in diesen Fällen kann man sich zu einem Beratungsgespräch anmelden. Diese Beratung ist kostenfrei. Weitere Beratungstermine können bei Bedarf vereinbart werden. Die Beratung findet in Sinzig statt, ist aber nicht nur für Sinziger Bürger, sondern für alle von der Flutkatastrophe Geschädigten sowie den Helferinnen und Helfern.

Flyer zum Download


Anlaufstelle Fluthilfe des Caritasverbandes im CoWorkingSpace

Der CoWorkingSpace in der Bachovenstraße ist ein zentraler Anlaufpunkt in Sinzig. Hier hat der Caritasverband die Anlaufstelle Fluthilfe für Bürger:innen eingerichtet, die (zur Zeit) in der Stadt Sinzig ansässig sind und Beratung, Unterstützung oder ein offenes Ohr in Bezug auf die Flutkatastrophe wünschen.

Die Caritas-Mitarbeiter*innen sind immer Montag von 13:00 - 16:00 Uhr und Donnerstag von 09:00 - 12:00 Uhr für Sie da

Die Anlaufstelle Fluthilfe möchte:

  • bestehende Angebote miteinander vernetzen
  • ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen vor Ort haben
  • Unterstützen bei der Beantragung von Soforthilfen und anderer finanzieller Unterstützung
  • Vermittlung und Vernetzung mit Experten (z.B. Statiker, Rechtsanwalt, …)
  • Rückbindung an Angebote der Caritas

Spendenkonto der Pfarreiengemeinschaft Sinzig

Geldspenden für die Opfer der Katastrophe können auf das Caritaskonto der Pfarreiengemeinschaft Sinzig überwiesen werden:
Empfänger: KGV Sinzig    IBAN: DE07 577 513 100 000 216 622   Verwendungszweck: "Flutopfer"


Anlaufstellen in Sinzig und Bad Bodendorf

Sinzig

  • HoT, Barbarossastraße 43, täglich von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
    Lebensmittel vor der Haustüre zum Mitnehmen und AnsprechpartnerInnen für Ihre Fragen und Nöte.
  • CoWorking Space,  Bachovenstraße 3
    Essen, Getränke und Gespräch für Betroffene und Helfende. Hier gibt es auch eine tagesaktuelle Infowand mit Hilfsangeboten und Wohnungsangeboten.
  • Helenensaal Sinzig, Koblenzerstraße, Freitag - Sonntag von 16.00 Uhr - 20.00 Uhr
    Im Helenensaal in Sinzig gibt es ein prall gefülltes Lager mit Kleidung, Hygieneartikeln, Spielzeug, Lebensmittel und Getränke. Auch gibt es hier AnsprechpartnerInnen für Ihre Fragen und Nöte.

Mittagessen in Sinzig

  • Grüner Weg 9 ( Kreuzung Am Teich) hinter dem Haus:  12 - 14 Uhr
  • Parkplatz Jahnsporthalle: 12 - 14 Uhr

Bad Bodendorf

Die Dorgemeinschaft Bad Bodendorf bietet an Flohmarkt zugunsten der Flutopfer
Für flutgeschädigte Menschen kostenfrei! Alle anderen Menschen können gerne ebenfalls gegen eine freiwillige Spende zugunsten der Flutopfer "einkaufen".

  • Schützenhalle, Schützenstraße, Montag - Samstag 14  - 17 Uhr 
    Kleidung und Schuhe für Kinder und Erwachsene (sortiert nach Größen), Bettwäsche, Handtücher, Geschirr, Spielwaren, Kinderwagen, Babytrage und - schlafsäcke
  • Maranatha (Am Kurgarten 26 im Festzelt), täglich von 14 - 17 Uhr
    Lebensmittel, Hygieneartikel, Babynahrung und - bedarf, Bekleidung, Schuhe, Tiernahrung, Baubedarf

Mittagessen in Bad Bodendorf

  • Maranatha (Festsaal am Kurgarten 26) 12 - 14 Uhr
  • im Pavillon (Kurgarten) plus Kaffee, Kuchen  12.15 - 14 Uhr

Westum

  • Dorfgemeinschaftshaus an der Kirche, Westumer Straße 133,  Montag bis Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag 9.30 bis 12 Uhr
    Ausgabe von Hilfsgütern

Flyer zum Download

Spendenaufruf der Caritas Bonn

Die Caritas Bonn unterstützt die benachbarten Caritas-Kolleg*innen in der Caritas-Geschäftsstelle Ahrweiler mit dem Spendenaufruf auf www.betterplace.org/de/projects/97631