Eine-Welt-Arbeit und Bolivien-Partnerschaft

Vortrag im Rahmen der Misereor-Fastenaktion 2018

Die soziopolitische und religiöse Lage in Indien

Die Pfarreiengemeinschaft Remagen, die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und die Kolpingsfamilie Remagen laden ein zu dem Vortrag am Montag, 05. März 2018, 19.30 Uhr, im Pfarr- und Jugendheim Remagen, Kirchstraße 30a, zum Thema "Die soziopolitische und religiöse Lage in Indien". Referent ist Pater Francis Kaviyil. Indien ist das Partnerland der diesjährigen Misereor-Fastenaktion. Das zweitbevölkerungs-reichste Land der Erde (ca. 1,3 Milliarden Einwohner) bedeckt einen ganzen Subkontinent. Dieses große Land - ca. 9mal so groß wie Deutschland - ist faszinierend und voller Gegensätze. Manches ist uns bekannt, aber Vieles ist für uns noch ein Geheimnis. Wer könnte uns die Lage besser erklären als der Inder Pater Francis, der auch noch einer religiösen Minderheit - nur 2 Prozent der Einwohner sind Christen - angehört? Pater Francis ist Guardian der kleinen Franziskaner-Gemeinschaft in Bonn. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Für die Kolpingsfamilie: Werner Unkelbach, Ubierstraße 2, 53424 Remagen, Tel. 02642 21248

Workshop zur Einführung in die Misereor-Fastenaktion 2018

„Heute schon die Welt verändert?“ – diese Frage stellt das katholische Hilfswerk Misereor gemeinsam mit der Kirche in Indien zur Fastenzeit 2018. Zur Einführung in die Fastenaktion hatten das Dekanat Remagen-Brohltal und der Eine-Welt-Laden Remagen-Sinzig am 18.01.2018 zu einem Workshop in das Evangelische Gemeindezentrum Remagen eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Pastoralreferent Christoph Hof informierte Rüdiger Gottzein über den „Fairen Handel“ als eine Möglichkeit, „die Welt zu verändern“. Im Remagener Eine-Welt-Laden in der Marktstraße 25 sind fair gehandelte Waren aus Indien erhältlich.

Die Fastenaktion wurde von Ursula Bremm-Gerhards, Referentin bei Misereor Aachen, vorgestellt. Sie machte deutlich, dass es Misereor darauf ankommt, Wege hin zu nachhaltiger Veränderung in Deutschland und in Indien zu entdecken und kennenzulernen. Mit dem Leitwort der Aktion sei die Frage nach dem guten Leben für alle aufgegriffen: „Mit guten Ideen kann jede und jeder dazu beitragen, die Welt hin zu einem gerechten globalen Miteinander zu verändern.“

Bremm-Gerhards stellte auch Materialien und Aktionsmöglichkeiten zur Fastenaktion vor, die zu einem Dialog einladen, wie Wege hin zu echter Lebensqualität in globaler Verantwortung aussehen können. Zum Abschluss wurden einige konkrete Aktionen verabredet, zum Beispiel ist ein Fastenessen am Misereorsonntag 18.03. in Oberwinter geplant.

Weitere Informationen: www.misereor.de

Wenn die augenblickliche Tendenz anhält, könnte dieses Jahrhundert Zeuge nie dagewesener klimatischer Veränderungen und einer beispiellosen Zerstörung der Ökosysteme werden, mit schweren Folgen für uns alle. (Papst Franziskus, Enzyklika Laudato Si, Nr. 24

Bischof Coter zu Gast in Waldorf

Bischof Eugenio Coter aus Pando in Bolivien besuchte das Dekanat Remagen-Brohltal und berichtete in Waldorf über das Engagement in seiner Diözese gegen den Klimawandel.